Kategorien
Innere Transformation Lifestyle

Zeit für Kinder. Mein Glück. Meine Freiheit.

IMG_4633

Mein Anliegen:

Die Freiheit / Das Glück meiner Kinder und damit vor allem meine Freuheit / mein Glück! 🙂

Warum?

Ich will einfach mehr Familien treffen, die sind wie wir 🙂 Und: Ich habe keine Lust mehr auf die Gewalt auf den Straßen, in den KiTas, in den Schulen und auf die Gewalt, die keiner sieht, nämlich die, die zuhause statt findet.

Wut ist gut, Ungeduld ist richtig, Scham ist da. Bitte, lasst es da sein! Gibt den Schattenemotionen einen Raum!

Wie?

Mein Vorschlag: 

Chillt Leute! Verbringt mal 5 Tage die Woche non-stop mit euren Kindern und das über fünf Wochen hinweg. An den anderen zwei Tagen macht das, was liegen geblieben ist. Versucht nicht krampfhaft alle eure Erledigungen und Arbeiten mit den jungen Menschen zusammen zu machen oder sie darin zu integrieren. Hört darauf, was sie wollen! Anfangs werden die Stimmen vielleicht noch klein sein. Aber sie rufen. Hört nur! Die Bedürfnisse stecken in ihnen. Bringt auch eure Bedürfnisse ein. Kommt zusammen auf einen Nenner. Im Zweifel: Mach das, was deine Kinder wollen. Machs mit und spüre, wie es sich anfühlt. Viel ist möglich! Auch ohne viel Geld.

Die Sachen, die deine Kinder wollen sind zu verrückt? – Mach sie mit. Wenn sie zu krass sind: Sprich über deine Ängste mit ihnen! Lass dich aber auch ein. Riskiere den Unmut der Menschen um dich herum, wenn deine Kinder in Fußgängerzone herumtoben oder durch ein Ladengeschäft laufen.

Lass sie laut sein, wenn es dich persönlich nicht stört. Andere können auch sagen, wenn ihre Grenze erreicht ist.

Ihr habt zu viel Arbeit? Lasst sie liegen! Es lohnt sich. Versprochen! :-*

Um wirklich Glück mit deinen Kindern zu erleben, schließe Frieden mit deinen Kindern. Machen einen Friedensvertrag!

Wie schließe ich Frieden mit meinen Kindern? – Hier ist ein Link zu einem Vertrags-Entwurf von Alexej Sesterheim:

F-R.-V-E-R-T-R-A-G-8053 (1)

Herzlich!

Lars

post scriptum: Mir brennt dazu noch ein Buchtipp auf den Nägeln:

Ekkehard von Braunmühl: Zeit für Kinder: Theorie und Praxis von Kinderfeindlichkeit, Kinderfreundlichkeit, Kinderschutz. 1978.

 

 

Von FrischZugLuft

Ich bin geprägt durch ländlichen Minimalismus aus dem Elternhaus, Punkrock, überschwängliche Lebenslust danach, tiefe Krisen, wundervolle Erlebnisse in der Natur, meine Partnerschaft mit MamaPunk*, meine Vaterschaft und durch mein Kulturanthropologie-Studium.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s